Rechtschreibung kann jeder lernen

  • Lesen und schreiben kann niemand von Geburt an, beides muss erlernt werden.
  • Eine LRS entsteht durch Probleme beim Erlernen des Lesens und / oder der Rechtschreibung.
  • Die Gründe für die Probleme beim Erlernen des Lesens und / oder der Rechtschreibung können unterschiedlicher Art sein
  • Eine LRS ist also niemals angeboren.
  • Die Veranlagung, eine LRS zu entwickeln, kann aber schon vor dem Grundschulalter bestehen.
  • Das Lernen des Lesens und der Rechtschreibung kann auch zu einem späteren Zeitpunkt, nicht nur im Alter zwischen 5 und 10 Jahren, erfolgen.

Daraus folgt:
Wenn die Probleme beim Lernen überwunden sind, sei es durch
· Änderungen beim Lernenden,
· Änderungen der äußeren Gegebenheiten,
· Änderungen der Lernmethoden oder einer
· Kombination dieser Faktoren,
kann das Lernen stattfinden. Dann können diese Menschen Lesen und Rechtschreiben lernen und die LRS vergessen oder sie zumindest vermindern.

Eine LRS kann nicht „von alleine“ verschwinden. Die Hoffnung, dass es irgendwann „klick macht“ ist nicht berechtigt.

Lesen Sie mehr dazu
Intelligente LRS-Schüler – Ratgeber für Eltern
Intelligente LRS-Schüler – Leitfaden für Lehrer

LRS-Schüler lernen nicht, indem sie üben, was sie nicht verstanden haben. Sie lernen, wenn sie den Lernstoff verstehen. Daher beginnt ein sinnvolles Lernen der Rechtschreibung mit den Grundlagen und baut konsequent darauf auf. Mit wenigen eingängigen Regeln kann so sichere Rechtschreibung erarbeitet werden.
Wer die Unterschiede begreift zwischen
· Vokalen und Konsonanten
· langen und kurzen Vokalen
· stummem Dehnungs-h und vokaletrennendem h
· Vorsilbe, Wortstamm, Nachsilbe und Endung,
für den ist Rechtschreibung gar nicht mehr schwer.

Diesem Prinzip folgen
Intelligente LRS-Schüler – Lernprogramm
Der Rechtschreib-Durchblick